Hier geht es zum Shop..

Kategoriename: Korrespondenz

Artikelname: Ramer, Neue Wege der Korrespondenz
Artikelbeschreibung: Briefe, E-Mails, Bewerbungen

1. Auflage 2010 Verlag SKV

Der Ratgeber richtet sich – wie «Schreiben ohne Floskeln» – an alle, die topaktuelle Brief- und E-Mail-Vorlagen für den Büroalltag suchen, sowie an Vorgesetzte und Leute, die verantwortlich sind für die Unternehmenssprache.

«Neue Wege der Korrespondenz» bietet eine Fülle von Brief- und E-Mail-Vorlagen für die verschiedensten Kommunikationssituationen. Ein neuer Schwerpunkt ist die Bewerbungssprache. Dank einer praktischen Lesernavigation lassen sich die gewünschten Vorlagen einfach finden. Ein neues Korrespondenzsystem mit drei Strategien – Brief, Briefing und Mikro-Wording – hilft, die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse angemessen umzusetzen. Die kommentierten Briefbeispiele und praktischen Tipps rund um das Thema Korrespondenz sind eine wertvolle Unterstützung auf dem Weg zu einer innovativen, lebendigen Briefsprache.

Aus dem Inhalt:

Artikelname: Wyss, Ignaz: Briefe, die wirken. Geschäftsbriefe und Privatbriefe
Artikelbeschreibung: ISBN 978-3-907138-14-4, 232 Seiten
NK Verlags AG, Luzern

Nachschlagewerk  mit Stichwortverzeichnis

Privatbriefe:
Stellenbewerbung, Kündigung, Stiltipps, Glückwünsche, Wohnungsübergabe, Beanstandungen, Dankesbriefe, Beileidsbezeugungen, Einsprachen, Orthographie

Geschäftsbriefe:
Arbeitszeugnisse, Alltagskorrespondenz, Mahnungen, Behördenbriefe, E-Mail-Kommunikation, Standardvorgaben, Pressecommuniqué

Protokolle:
Berichte, Protokollarten, Formulierungshilfen, Tipps, Mustervorlagen, Checklisten, Praxisbeispiele


Artikelname: Fankhauser/Räber/Schluep/Egger: Korrespondenz für Grund- und Weiterbildung
Artikelbeschreibung: 4. Auflage 2007
hep

Aktuell, praxis- und handlungsorientiert, modern, ansprechend, farbig: Das sind die Attribute, die diese neue Korrespondenz auszeichnen. Die Autorinnen und Autoren sind echte Profis, die über jahrelange Unterrichtserfahrungen an kaufmännischen Berufsschulen oder Handelsschulen verfügen und/oder Kurse der beruflichen Weiterbildung erteilen. Das kurz und knapp gehaltene Werk basiert auf den Regeln und Normen des SKV und vermittelt in einer einfachen und klaren Sprache das wesentliche Grundwissen einer zeitgemässen, ökonomischen und effizienten Korrespondenz. Das Lehr- und Lernmittel entspricht den Bedürfnissen von Lehrenden und Lernenden, deren Zeit oft knapp bemessen ist. Angesprochen wird ein breites Publikum, das Lehrmittel eignet sich aber auch bestens als IK-Lehrmittel an kaufmännischen Berufsschulen und ist in diesem Bereich auf die Prüfung zugeschnitten.

Zielgruppen: Lernende an kaufmännischen Berufsschulen und an Institutionen der Erwachsenenbildung, Lernende im Selbststudium

Artikelname: Fankhauser/Räber/Schluep/Egger, Korrespondenz: Handbuch für Lehrpersonen
Artikelbeschreibung: 3. Auflage 2007
hep

Das Handbuch unterstützt Lehrpersonen beim Einsatz des Arbeitsbuches "Korrespondenz. Die Grundlagen". Es enthält Lösungsvorschläge zu den Aufgaben im Grundlagenwerk sowie didaktische Hinweise. Zudem enthält dieser Band die Lösungen sämtlicher Prüfungsaufgaben. Alle Lösungsbriefe können zur Lernkontrolle eingesetzt und gleich in Origeinalgrösse als Kopiervorlage für den Unterricht benutzt werden. Das Handbuch Korrespondenz ist die ideale und praktische Ergänzung zum Arbeitsbuch und zu den Zusatzmaterialien im Internet!

Artikelname: Ramer, Briefe ohne Floskeln
Artikelbeschreibung: 4. Auflage 2002  Verlag SKV

Dieser Ratgeber richtet sich an alle, die täglich Geschäftsbriefe formulieren, ihre Breifsprache überdenken möchten und genug haben von Floskelbriefen beginnend mit «Bezug nehmen» und endend mit «Wir danken für Ihr Verständnis».

«Briefe ohne Floskeln» ist sehr praxisbezogen, setzt neue Standards und behandelt alle Probleme der Korrespondenz. Die Autorin zeigt Alternativen auf zu gängigen Formulierungen. Sie regt zu individuellen Grussformeln an und stellt die neue Art zu schreiben in zahlreichen Briefbeispielen aus verschiedenen Branchen vor. Thematisch passend werden die häufigsten Fragen zur Stilistik und Orthographie beantwortet. Aus einem Leserbrief: «Briefe ohne Floskeln liest sich spannend wie ein Roman und bringt einen frischen Wind in die stickigen Gefilde der Korrespondenz.»

Artikelname: Ramer, Schreiben ohne Floskeln
Artikelbeschreibung: 2. Auflage 2002  Verlag SKV

«Schreiben ohne Floskeln» ist ein praktischer Ratgeber für den Büroalltag. Nach Themen gruppierte Briefbeispiele zeigen, wie die neue Korrespondenzsprache in der Praxis angewendet wird.

Angelika Ramers erfolgreiches Buch «Briefe ohne Floskeln» hat in vielen Unternehmen einen Veränderungsprozess in der Korrespondenz ausgelöst. Aber trotz der Einsicht, dass mit abgenutzten Sprachschablonen kein echter Dialog mit der Leserschaft stattfindet, ist im hektischen Geschäftsalltag ohne Briefvorlagen fast nicht mehr auszukommen. Die Autorin zeigt, dass Textbausteine situationsgerecht eingesetzt und mit individuellen Worten variiert durchaus für eine lebendige, floskelfreie Briefsprache stehen können.

Artikelname: Wyss, Neue Korrespondenz für Handelsschulen
Artikelbeschreibung: 5. Auflage 2007
ISBN 978-3-907138-06-9

Der Inhalt dieses Lehrmittels ist besonders ausgerichtet auf jene Schriftstücke, die in der Praxis oft neu verfasst werden müssen. Es gibt im Buch wertvolle Anregungen, Musterbriefe, Hinweise, normgerechte Briefdarstellungen sowie Übungen zu den Breichen Orthografie, Satzlehre, Grammatik und Stilistik.
In einem besonderen Kapitel findet man Beispiele zu Behördenbriefen, und auch die Sachgebiete Stellenbewerbung, Vorstellungsgespräch, Kündigung und Arbeitszeugnis werden eingehend behandelt.

Artikelname: Wyss, Neue Korrespondenz Lösungsbuch
Artikelbeschreibung:

Artikelname: Ramer, Die Briefsprache
Artikelbeschreibung: 1. Auflage 2007  Verlag SKV

«Die Briefsprache» zeigt den Weg zu Briefen, die mehr erreichen wollen als blosse Informationsvermittlung. Entdecken Sie neue Sprachwelten! Eine wirkungsvolle, souveräne und floskelfreie Brief- und E-Mail-Sprache erschliesst sich Ihnen, indem Sie

Artikelname: Ramer, Reklamationen - richtig reagieren
Artikelbeschreibung: 1. Auflage 2003  Verlag SKV

Der praxisbezogene Ratgeber richtet sich an alle, die sich im Büroalltag mit der Beantwortung von Reklamationsbriefen schwer tun.
Eine Fülle konkreter Textvorschläge für unterschiedliche Reklamationssituationen hilft, mit schwierigen Briefen richtig umzugehen. Die Autorin zeigt, dass geschickt beantwortete Reklamationen eine Chance für die Kundenbeziehung darstellen.

Aus dem Inhalt:
- Kommunikationstest (mit Auswertungsanleitung)
- Musterbriefe aus verschiedenen Branchen
- Mitarbeiterkommunikation
- Kundenbeschwerden – Antworten
- Sprachliche Stolpersteine
- Interview mit Bernd Stauss, dem «Beschwerdepapst»

Artikelname: Sager/Thiriet, Regeln für das Computerschreiben
Artikelbeschreibung: 19. Auflage 2006  Verlag SKV

Die «Regeln» eignen sich für den Unterricht an Schulen wie auch für die Praxis.
Die Regeln des Computerschreibens werden mit kurz gefasster Theorie und vielen Beispielen dargestellt. Das Buch ist klar strukturiert und dank einem Register einfach zu handhaben. Die «Regeln» erstreben eine Einheit der Anwendung der Schreib-, Brief- und Textgestaltungsregeln.
Die Themen sind:
- Schreibregeln für Buchstaben, Ziffern, Zeichen
- Darstellungregeln für Briefe und E-Mails
- Grundregeln zur typografischen Gestaltung
- Textbeispiele und Schriftstücke
Ein ausführlicher Anhang mit Erklärungen zur Tastatur, Angaben zum A4-Geschäftsbrief, zu Papierformaten, Briefumschlägen nach Schweizer Norm und vielem mehr runden das Schulbuch und Nachschlagewerk fürs Büro ab.
Neu: Die 19. Auflage wurde überarbeitet und aktualisiert und die Schreibregeln stimmen mit der 23. Auflage (2004) des Duden überein.